Aktuelles

Herzlich Willkommen!

Wir freuen uns, dass Sie bei uns hereinschauen! Wir sind eine bunte und vielseitige Pfarrei, die Jung und Alt Raum bietet, den Glauben an Jesus Christus in allen Lebenslagen zu erleben.

Die Pfarrei Michelau umfasst die Kirchengemeinden Michelau, Neuensorg und Schwürbitz sowie die Evangelischen in Trieb.

Im Zentrum unsers Gemeindelebens steht der Gottesdienst, der generationsübergreifend in vielfältiger Art gefeiert wird.

Gottesdienste feiern wir in der Johanneskirche im Ortszentrum von Michelau, im Katharina-von-Bora-Seniorenwohnhaus und manchmal auch im Martin-Luther-Gemeindezentrum sowie in der Schlosskirche in Trieb, der Auferstehungskirche in Neuensorg und der evang. Kirche in Schwürbitz.

Ein Schwerpunkt unserer Gemeindearbeit sind unsere Einrichtungen für Kinder und Jugendliche: Unsere Kinderkrippe "Haus Regenbogen", unser Kindergarten "Kinderhaus Sophienheim", unser Hort in der Johann-Puppert-Grundschule und unsere offene Ganztagsschule an der Johann-Puppert-Mittelschule.

Unsere Gruppen, Kreise und Chöre aller Generationen treffen sich regelmäßig im Martin-Luther-Gemeindezentrum. Auch einen eigenen Friedhof unterhält die Kirchengemeinde Michelau.

Zu den Angeboten der Diakonie gehören unsere Sozial-Beratungsstelle KASA (KASA = Kirchliche Allgemeine Sozialarbeit), das Katharina-von-Bora-Seniorenwohnhaus, der ambulante Pflegdienst der Zentralen Diakoniestation, und die ökumenische "Lichtenfelser Tafel plus“ in der Nachbargemeinde Lichtenfels.

Was wir zu alldem brauchen, sind Sie, Ihr Interesse, Ihre Kritik oder Ihre Zustimmung und gerne auch Ihre Mitarbeit....

Wir wünschen und bitten Gott, dass unsere Pfarrei ein Ort ist und bleibt, an dem Begegnung und gute Erfahrungen mit Gott geschehen, ein Ort, der Begegnung mit anderen Menschen und Begegnung mit sich selbst ermöglicht.

Frauensonntag
Bildrechte: KG Michelau

Handle with care! - füreinander sorgen

Pfarreiweiter Gottesdienst am Frauensonntag - Laetare

am 27. März 2022 - 10 Uhr

Johanneskirche Michelau

Dekanin Ott-Frühwald & Team

Festgottesdienste zu goldenen und silbernen Jubelkonfirmationen in der Kirchengemeinde Michelau

Das zweite Wochenende in Folge wurden in festlichen Gottesdiensten Jubelkonfirmationen in der Michelauer Johanneskirche gefeiert. Am vergangenen Sonntag feierten die silbernen und goldenen Jubelkonfirmandinnen und Jubelkonfirmanden der Jahrgänge 2020 und 2021 und erinnerten sich an ihre Konfirmationen von 25 bzw. 50 Jahren. Pfarrer Gundolf Beck gestaltete gemeinsam mit modernen, schwungvollen Liedern von der Boxenstopp-Band die beiden Gottesdienste. Nachdem im vergangenen Jahr die Jubelkonfirmationen nicht gefeiert werden konnten, war es nun unter Einhaltung der aktuellen Corona-Bestimmungen möglich die 21 silbernen und 27 goldenen Jubelkonfirmandinnen und Jubelkonfirmanden zu segnen und mit ihnen und ihren Angehörigen das Heilige Abendmahl zu feiern.

In seiner Predigt bedachte Pfarrer Beck das Bild „Der große Weg“ von Friedensreich Hundertwasser. Unter dem Eindruck der verschiedenen Farben und Formen des Bildes erinnerte er an den großen Weg des Lebens, der eben keine Autobahn ist. Die verschiedenen Wege, die die Jubilarinnen und Jubilare bis hierhergeführt hat. Der große Weg des Lebens entstehe erst beim Gehen. Entscheidungen fallen an den Kreuzungen im Leben. Wie auch immer der Weg bis jetzt gewesen ist, mit seinen Wirrungen, den dunklen und hellen Farben. Der Festgottesdienst war ein Moment zum Innehalten, zum Zurück- und Vorausschauen und zum Feiern. Ein Moment um mitten auf dem „Großen Weg“ Gott zu danken für allen Segen, der war und kommt. Ein Moment um Gott seine Sorgen und Nöte ans Herz zu legen.

Beim Konfirmationsgedächtnis bekannte die Jubilarinnen und Jubilare, wie bei den Konfirmationen vor 25 bzw. 50 ihren christlichen Glauben und erinnerten sich an den Segen und die Begleitung Gottes, die ihnen mit der Taufe von Gott zugesprochen ist. Als Erinnerung an diesen Festtag erhielten sie ein buntes Gedenkkreuz. 

Unsere Kirchen in der Pfarrei